Otfried-Preußler-Schule

wilde Eifel

Tiger und Frösche auf Klassenfahrt

Vom 4. bis 6.11.2019 waren wir auf Klassenfahrt in Bad Münstereifel.

Wir haben gelernt, wie man im Wald überleben kann.

Wir haben zum Beispiel eine Schale aus Holz gebrannt. Dazu haben wir glühende Kohle genommen, sie auf ein Holzstück gelegt und mit einem Stock festgehalten und gepustet. Dadurch entstand eine Kuhle. Wir haben die verbrannte Kuhle ausgeklopft und ausgekratzt. Dann haben wir mit einem Schmirgelpapier die Kuhle geglättet und gesäubert.

Mit Speeren und Knüppeln haben wir werfen geübt und auch mit Pfeil und Bogen geschossen. Eine große Herausforderung war, dass eine Klasse über eine Slackline gehen musste und den Boden nicht berühren durfte. Die andere Klasse musste sich mit verbundenen Augen 200 Meter weit an einem Seil durch den Wald tasten.

Um im Wald zu überleben, muss man natürlich auch eine Schlafmöglichkeit haben. Darum haben wir uns einen Laubschlafsack gebaut, wie man auf den Fotos sehen kann. Durch unsere Körpertemperatur blieb dieser Schlafsack auch schön warm.

Wir haben auch noch viele andere schöne Dinge im Wald erlebt.

Toll fanden viele von uns auch die Disko, weil es laute Musik, Süßes und Chips gab.

Schade, dass diese Klassenfahrt jetzt schon zu Ende ist.

von Frida und Teo (4a), Emma und Ömer (4b)