Otfried-Preußler-Schule

Tag des brandverletzten Kindes

Elefanten im Kinderkrankenhaus

Am 7. Dezember machten sich die Elefantenklasse 4a der Otfried-Preußler-Schule zum zweiten Mal auf den Weg zum Kinderkrankenhaus in der Amsterdamer Straße.

Diesmal kamen sie allerdings nicht um kranke Kinder zu besuchen und zu beschenken. Diesmal hatte sich ein Team von Ärztinnen anlässlich des „Tags des brandverletzen Kindes“ ein kleines Programm für die Viertklässler überlegt. An drei verschiedenen Stationen konnten sich die Schüler umfassend mit dem Thema „Brandverletzungen“ auseinandersetzen. In der Küche der Kinderwelt lernten die Kinder alle möglichen Gefahrenquellen einer Küche kennen, wie zum Beispiel die Fritteuse, den Ofen und den Wasserkocher. im Spieleraum ging es um Kerzen, Feuerwerksraketen und offenes Feuer. Einige Kinder waren erstaunt, welche Gefahr schon von einer harmlos wirkenden Wunderkerze ausgehen kann. Im dritten Raum zeigte eine Chirurgin ganz genau, wie Brandwunden behandelt werden.

Das Tollste für die Kinder war, dass sie sich gegenseitig einen professionellen Verband umbinden durften.

Hoffentlich haben die Eltern zu Hause keinen Schrecken bekommen!