Otfried-Preußler-Schule

Australien - wir helfen

Projekt der Frösche

Schon einige Tage hatten wir davon gehört, dass es in Australien seit Wochen furchtbar brennt.

In der Klasse haben wir dann berichtet, was wir gehört hatten und unsere Lehrerin, Frau Baum, darüber ausgefragt. Die schlug uns dann vor, dass wir darüber recherchieren könnten und dies als Projektarbeit im Sachunterricht bearbeiten und Referate halten könnten.

Wir haben uns dann 3 Themen ausgesucht, über die wir uns in der Bücherei, in Zeitungen und im Internet informiert haben:

  1. Ursachen des Brandes
  2. bedrohte Tiere und Menschen
  3. Wie kann man helfen?

Schon während wir an unseren Referaten arbeiteten, haben einige von uns ihr Taschengeld gesammelt. Auch Eltern, die uns üben hörten, haben uns Geld gegeben. Wir haben dann gemeinsam beschlossen, dass gesammelte Geld an ein Krankenhaus für Tiere zu geben, weil so furchtbar viele Tiere gestorben sind und es auch immer noch so viele verletzte Tiere gibt, die nun fast keinen Raum mehr zum Leben haben.

Dann sind wir durch alle Klassen der Schule gezogen und haben mit unseren Plakaten das Projekt vorgestellt. Danach haben wir noch mal ein bisschen Geld erhalten.

Wir sind sehr stolz, insgesamt 327,67 € (Stand: 11.2.20) eingesammelt zu haben.

 

Unsere Klassenlehrerin hat das Geld auf 350,00 € aufgestockt und die Summe an das Currumbin Wildlife Hospital, einer Auffangstation für verletzte Wildtiere überwiesen. https://currumbinsanctuary.com.au/

 

von der Froschklasse