Otfried-Preußler-Schule

Aktuell

Elternbrief zum Wechselunterricht bis zu den Osterferien

 

03. März 2021

 

Liebe Eltern,

 

aktuell gehen wir davon aus, dass wir den Wechselunterricht bis zum Beginn der Osterferien am 27. März fortsetzen werden. Vor diesem Hintergrund senden wir Ihnen anbei den neuen Antrag zur Notbetreuung zu. Bitte nehmen Sie weiterhin die Notbetreuung nur im absoluten Notfall in Anspruch. Unsere Aufnahmekapazitäten sind voll ausgeschöpft und wir können keine Kinder mehr aufnehmen.

Sollte sich die Anzahl der Kinder in den Notgruppen dennoch weiter erhöhen, wird eine Notbetreuungsgruppe eingerichtet. Alle Kinder, die dann neu in die Notbetreuung aufgenommen werden, könnten diese jahrgangsgemischte Gruppe, die voraussichtlich in der Turnhalle betreut wird, besuchen. Ein Betreuen in der stufenbezogenen Gruppe ist aber nicht möglich.

Die Situation stellt uns alle vor immer wieder neue und komplexe Probleme. Ich hoffe, wir finden auch diesmal wieder eine gute Lösung.

Falls Sie eine Anmeldung zur Notgruppe nicht umgehen können, ist dies bis Freitag, 05.03.21, 10:00 Uhr möglich. Bitte senden sie das Formular an Christine.Becker@stadt-koeln.de

 

 

Weitere Informationen:

  • Die Ferienabfrage der Riehl-Kids für die Osterferien finden Sie ebenfalls im Anhang.
  • Wichtig! Die Kriminalpolizei rät:

„Präventionsexperte Dirk Beerhenke vom Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz weiß, wie wichtige es ist, Kinder in der digitalen Welt zu sensibilisieren, sie zu begleiten und zu beschützen. Er rät Erwachsenen, sich mit den Kindern Chatverläufe von Messengern (z.B. Whatsapp), Videodiensten (z.B. Snapchat, Tic Toc) aber auch von Spieleanbietern anzusehen.

Gerade letztere bieten Chatmöglichkeiten, die von Tätern genutzt werden, um mit Kindern in Kontakt zu treten. All diese Anwendungen gibt es für Handys und Tablets, aber auch für Spielekonsolen aller Art. Selbst über Spielzeuge wie mit dem Internet verbundene Puppen können Fremde heutzutage Kontakt zu Kindern aufnehmen. Ein- und Ausgänge von EMailkonten sowie Anruflisten sollten generell Gegenstand gemeinsamer Gespräche der Eltern mit ihren Kindern sein. Beerhenke rät: "Lassen Sie sich die Kontakte erklären. Wer ist das, der da mit ihrem Kind schreibt oder es vielleicht beschenkt? Weitere Informationen zu

"GEMEINSAM in die digitale Welt" erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 0221 229-

8655 oder per Mail an kriminalpraevention.koeln@polizei.nrw.de. (de)“

 

Alles Gute und herzliche Grüße,

 

Christine Becker

 

 

 

 

 

 

 

Köln, den 15. Februar 2021

 

Liebe Eltern,


am vergangenen Wochenende wurden Sie bereits informiert, dass ab dem 22. Februar 2021 wieder Präsenzunterricht an unserer Schule stattfinden wird.
Wir können Ihrem Kind dies an zwei Tagen in der Woche ermöglichen. Je nach Einteilung durch die Klassenlehrerin kommt Ihr Kind montags und mittwochs oder dienstags und donnerstags in die Schule. Am Freitag findet für alle Kinder Distanzunterricht statt.
Der Unterricht beginnt für alle Klassen mit einem offenen Anfang von 8:00 Uhr bis 8:15 Uhr. Die Schule endet für alle Klassen um 11:45 Uhr. Danach gehen die Kinder nach Hause, da keine Ganztagsbetreuung (OGS) stattfinden darf.
Auch wenn es aktuell nur zwei Präsenztage sein werden, sind wir davon überzeugt, dass diese sich positiv auf Ihr Kind auswirken werden. Allerdings ist das Angebot von zwei Präsenztagen pro Woche nur dann möglich, wenn Sie Ihr Kind nur im Notfall in der Notbetreuung anmelden und dadurch die Anzahl der gesamt betreuten Kinder niedrig gehalten wird. Aufgrund der Betreuung der Kinder durch Riehl-Kids Mitarbeiterinnen und Lehrerinnen in Kleingruppen sind die räumlichen und personellen Kapazitäten eng begrenzt.
Falls es Ihnen nicht anders möglich ist, reichen Sie bitte den Antrag auf Notbetreuung bis spätestens Mittwoch, 19.02.2021 ein.
Vorerst ist dieser Wechselunterricht vom Ministerium für Schule und Bildung bis zum 5. März 2021 geplant.


Herzliche Grüße,


Christine Becker

 

 

 

 

Köln, den 27.01.2021

Liebe Eltern,                                                                                         

 

am kommenden Freitag, 29.01.2021 endet das 1. Schulhalbjahr und die Kinder der 3. und 4. Klasse erhalten ihre Zeugnisse.

Ab Montag, 01.02.2021 wird der Präsenzunterricht weiterhin bis zum 12.02.2021 ausgesetzt.

Das bedeutet, dass die meisten Kinder weiterhin zu Hause im Distanzunterricht lernen. Zum Distanzlernen erhalten Sie wie gewohnt die Informationen von der Klassenlehrerin Ihres Kindes per Email.

Falls es Ihnen nicht anders möglich ist und Sie die Betreuung zu Hause nicht sichern können, nutzen Sie das schulische Angebot der NOTbetreuung und füllen Sie den angehangenen Antrag aus, senden Sie diesen schnellstmöglich -spätestens jedoch bis Freitag 8.00 Uhr- per Email an die Schule Otfried-Preussler-Schule(at)stadt-koeln.de  oder Ihre Klassenlehrerin zurück.

Jeder weitere Antrag muss mindestens zwei Schultage vorher eingereicht werden, damit wir die schulische Notbetreuung mit allen Beteiligten besser abstimmen können.

Sollte Ihr angemeldetes Kind krankheitsbedingt nicht in die Notbetreuung kommen können oder Sie können die Betreuung kurzfristig anders organisieren, sagen Sie bitte in der Schule bzw. bei der Klassenlehrerin Bescheid.

Zur Erinnerung: Bitte beachten Sie, dass an Weiberfastnacht und dem darauffolgenden Freitag die Notbetreuung um 14 Uhr endet.

Am 15.02. und 16.02.2021 bleibt die Schule komplett geschlossen.

 

Herzliche Grüße

Monika Decker und Christine Becker

 

 

 

Antrag auf Notbetreuung für

 

_____________________________________________

                                                

 

 

Die Fortsetzung des Distanzunterrichts bis zum 14.02.2021 ist der schulische Beitrag zur Eindämmung der Pandemie durch die konsequente Reduzierung von Kontakten.

 

Daher muss vor der Anmeldung die Möglichkeit der Betreuung zu Hause sorgfältig geprüft werden

 

Bitte kreuzen Sie an:

 

1.Woche (1.2. – 5.2.2021)

 

             offener Anfang zwischen 8 und 10 Uhr

 

Abholzeit

 

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

12 Uhr (ohne Mittagessen)

 

 

 

 

 

14 Uhr

 

 

 

 

 

 

15 Uhr

 

 

 

 

 

 

16 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

2.Woche (8.2. – 12.2.2021)

 

  offener Anfang zwischen 8 und 10 Uhr

 

Abholzeit

 

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

12 Uhr (ohne Mittagessen)

 

 

 

 

 

14 Uhr

 

 

 

 

 

 

15 Uhr

 

 

 

 

Notbetreuung endet

um 14 Uhr

Notbetreuung endet

um 14 Uhr

16 Uhr

 

 

 

 

Notbetreuung endet

um 14 Uhr

Notbetreuung endet

um 14 Uhr

 

            Am Rosenmontag (15.2.) und Veilchendienstag (16.2.) findet keine Notbetreuung statt. Die Schule

            ist komplett geschlossen.

 

Erklärung:

Wir erklären, dass wir die Betreuung unseres Kindes an den oben genannten Tagen benötigen.

 

Wir akzeptieren, dass trotz des üblichen zeitlichen Betreuungsumfangs die gewohnte Verpflegung möglicherweise durch andere Formen wie z.B. Lunchpakete ersetzt wird. 

           

   

 

      ___________________________________ _____  Datum, Unterschrift

 

 

 

 

 

 

 

07.01.21

 

 

Liebe Eltern,

hier die neuen Regelungen für den Unterricht in Nordrhein-Westfalen vom 11. bis zum 31. Januar 2021:

1. Der Präsenzunterricht wird bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt

2. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.

3. Soweit die Umstellung auf Distanzunterricht weitere Vorbereitungszeit an den Schulen erforderlich macht, sind bis zu zwei Organisationstage möglich, so dass der Distanzunterricht spätestens ab dem 13. Januar 2021 stattfindet. Über die Notwendigkeit der Organisationstage entscheiden die Schulen vor Ort.

Notbetreuung:

Es findet eine Notbetreuung in der Schule statt.

„Alle Eltern sind jedoch aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich –  zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.“

Es bleibt also bei einer tatsächlichen Notbetreuung und bei Bedenken der Schule kann diese auch hinterfragt werden.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt. Die Kinder müssen während des ganzen Tages eine Maske tragen und 1,50 m Abstand voneinander halten.

Organisation:

Falls Sie Ihr Kind trotzdem anmelden müssen, füllen Sie den angehangenen Antrag aus und senden Sie diesen bis spätestens morgen,

Freitag den 08.01.21, um 12.00 Uhr zurück,

falls Ihr Kind schon am Montag oder Dienstag in die Notbetreuung gehen muss.

Jeder weitere Antrag muss mindestens zwei Schultage vor der Betreuung eingereicht werden.

Zum Distanzlernen erhalten Sie am Montag weitere Informationen der Klassenlehrerinnen.

 

Herzliche Grüße

Monika Decker und Christine Becker

 

 

Antrag auf Notbetreuung für

 

____________________________________________

 Name, Vorname                                                 Klasse

 

Bitte kreuzen Sie an:

 

1.Woche (11.1. – 15.1.2021)

 

             offener Anfang zwischen 8 und 10 Uhr

Abholzeit

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

12 Uhr (ohne Mittagessen)

 

 

 

 

 

14 Uhr

 

 

 

 

 

15 Uhr

 

 

 

 

 

16 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

2.Woche (18.1. – 22.1.2021)

 

  offener Anfang zwischen 8 und 10 Uhr

Abholzeit

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

12 Uhr (ohne Mittagessen)

 

 

 

 

 

14 Uhr

 

 

 

 

 

15 Uhr

 

 

 

 

 

16 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

3.Woche (25.1. – 29.1.2021)

 

  offener Anfang zwischen 8 und 10 Uhr

Abholzeit

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

12 Uhr (ohne Mittagessen)

 

 

 

 

 

14 Uhr

 

 

 

 

 

15 Uhr

 

 

 

 

 

16 Uhr

 

 

 

 

 

              

Erklärung:

Wir erklären, dass wir die Betreuung unseres Kindes an den oben genannten Tagen benötigen.

Wir akzeptieren, dass trotz des üblichen zeitlichen Betreuungsumfangs die gewohnte Verpflegung möglicherweise durch andere Formen wie z.B. Lunchpakete ersetzt wird. 

           

 

        _______________________________________ 

        Datum, Unterschrift

 

 

 

 

 

 

 

Köln, den 14.12.2020

 

Liebe Eltern,

 

hier noch einmal die neuesten Infos nach der Konferenz der Ministerpräsidenten mit Frau Merkel am gestrigen Sonntag:

 

Ab Mittwoch, 16. Dezember sollen Kinder „wann immer möglich zu Hause betreut werden“. Ansonsten gelten die Regelungen, die wir Ihnen im letzten Brief mitgeteilt haben. Die Lehrerinnen sind alle bis Freitag im Präsenzunterricht in der Schule und versorgen gleichzeitig die Kinder im Distanzunterricht.

 

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember. Der Schulstart ist somit nach derzeitigem Stand Montag, der 11. Januar 2021.

 

Sollten Sie am 7. und 8. Januar 2021 Betreuungsbedarf haben, bitten wir um eine kurze Mitteilung des genauen Betreuungszeitraums per Mail an die Klassenleitung bis Mittwoch 16.12.2020, damit wir die Notbetreuung an diesen beiden Tagen organisieren können.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Monika Decker und Christine Becker

 

 

 

 

Köln, 11. Dezember 2020

 

 

 

Liebe Eltern der OPS,

 

die Nachricht wird auch Sie erreicht haben, dass sich die Maßnahmen in NRW verschärfen.

Daher leiten wir Ihnen folgenden Auszug aus der aktuellen Schulmail des Landesministeriums weiter:

 

„Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten daher ab Montag, 14. Dezember 2020, folgende Regelungen:

  

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

  

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14.

Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.“

 

Falls Sie Ihr Kind vom Präsenzunterricht befreien lassen möchten, bitten wir Sie, dies zeitnah Ihrer Klassenlehrerin schriftlich mitzuteilen. Ihr Kind wird dann ab diesem Tag am Distanzlernen teilnehmen. Dazu erhalten Sie dann gesondert Informationen Ihrer Klassenlehrerin.

 

Die bekannten Regelungen zur Notbetreuung am 21. / 22. Dezember 2020 bleiben bestehen. 

Diese Regelungen der Notbetreuung werden auch für den 7. / 8.Januar 2021 übernommen. 

Sobald der Antrag auf Betreuung dafür vorliegt, lassen wir Ihnen diesen zukommen.

 

Wir wünschen Ihnen ein schönes Adventswochenende! 

Bitte bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße,

 

Monika Decker und Christine Becker