Vorlesestunden

Hier gibt's was für die Ohren

Lesemotivation und Lesekompetenz stehen in einem engen Zusammenhang mit dem Vorlesen. 

Wir bauen daher nicht nur regelmäßige kurze Vorlesezeiten in den Schultag ein, zum Beispiel während der Frühstückspausen, sondern auch mehrere jahrgangs- und klassenübergreifende Vorlesestunden innerhalb eines Schuljahres.

Dabei können sich die Schüler und Schülerinnen aus verschiedenen Angeboten eines aussuchen und sich daraus vorlesen lassen.  Dies wird sowohl während der Unterrichtszeiten durch die Lehrerinnen organisiert als auch an Nachmittagen durch das Büchereiteam. Zu ganz besonderen Anlässen laden wir auch Kinderbuchautoren ein, die aus ihren Werken lesen.

Ein solch besonderer Anlass ist auch die alle zwei Jahre stattfindende Riehler Lesenacht. Hier laden wir Kinderbuchautoren, Eltern und Nachbarn ein, für die Riehler Kinder vorzulesen. Dies findet im Schulgebäude in den Klassenräumen, aber auch an eher ungewöhnlichen Orten wie der Umkleidekabine der Turnhalle oder im Keller statt. Auch Nachbargebäude und Geschäfte in der Nähe werden zu Orten, an denen vorgelesen wird. So gab es bisher beispielsweise Lesungen in der Kirche, beim Friseur, beim Hals-Nasen-Ohrenarzt oder in einem Bestattungsunternehmen. Auch für die Lesenacht 2011 am 9. Dezember plant das Organisationsteam wieder Lesungen an gewöhnlichen und ungewöhnlichen Orten mit bekannten und überraschenden Vorlesern. 

Wer dies einmal miterlebt hat, weiß wie viel Freude es macht vorgelesen zu bekommen, aber auch, mit welcher Begeisterung die Vorleser dabei sind.