Otfried-Preußler-Schule
Soziales Projekt

Wir sind auch für andere da

Schon lange hatten die verschiedenen Gremien der OPS die Frage diskutiert, in welcher Form man als katholische Schule seinem Auftrag zum Einsatz für andere in einem sozialen Projekt nachkommen wollte. Auf Initiative der Eltern entschied man sich dann in der Schulkonferenz im Mai 2009 für eine Kooperation mit der Kinderklinik Amsterdamer Straße in unmittelbarer Nähe.

Innerhalb dieser Kooperation engagieren sich die  Schüler und Schülerinnen des 2. und 4. Schuljahres, indem sie für kranke Kinder basteln, schreiben, backen, mit ihnen spielen, singen oder einfach nur erzählen. Sie erleben Gemeinschaft mit Kindern im Krankenhaus, entwickeln Einfühlungsvermögen und erfahren, dass sie als Persönlichkeit wichtig sind und gebraucht werden.
Sie erleben im Umgang mit kranken Kindern, dass sie durch ihr Verhalten gemeinschaftliches Leben in ihrem Umfeld fördern und begreifen ihre Klassen- und Schulgemeinschaft als soziales Gefüge.
Darüber hinaus lernen sie durch den Besuch der Kinder im Kinderkrankenhaus eine soziale Einrichtung kennen, denken über ihr soziales Engagement nach und erkennen ihre eigene Position in der Gesellschaft.
Die Besuche im Krankenhaus werden im Unterricht sorgfältig vor- und nachbereitet.
Eindrücke der Kinder kann man hier einsehen.